Alle Artikel in der Kategorie “Tipps

Kommentare 27

Wie ich meine Schreibblockade überwunden habe

Vor ein paar Wochen habe ich darüber geschrieben, dass es mir schwer fällt, Texte zu schreiben. Ich fand weder die richtigen Worte, noch konnte ich Sätze, die einen Sinn ergeben, bilden. Als ich mit einem Freund darüber sprach, sagte der mir, dass John Lennon den Song Nowhere man in so einer Situation geschrieben hat und brachte mich schließlich auf die Idee, einen Beitrag über meine Schreibblockade zu schreiben. Und diese Idee finde ich gut. Sehr gut. Wer hat denn mal nicht so eine Phase, in der einem die Worte ausgehen?

Blogpost02
Weiterlesen

Kommentare 31

Alles zum Thema Glück und Selbstfindung || Tipps

Meinen ersten Teil schrieb ich bereits vor ein paar Wochen. Jetzt kommt mein zweiter Teil zum Thema „Wie ich glücklich werde“, „Wie ich mich von Dingen trenne, die mir nicht gut tun“, oder „Wie ich wieder lebe“. Es fällt mir verdammt schwer, für diesen Beitrag eine passende Überschrift zu finden.
Es soll um meine Tipps gehen, wie ihr euch von Dingen lösen könnt, wie ihr wieder ein Stück zu euch selbst finden könnt, wie ihr glücklicher werdet. Ich weiß, jeder Mensch ist anders und jedem helfen wohl unterschiedliche Dinge. Ich kann unmöglich sagen, welche es bei euch sind. Deshalb werde ich das aufschreiben, was mir am meisten geholfen hat.

IMG_1528

Weiterlesen

Kommentare 27

6 Tipps zum besseren Zeitmanagement

Man kann sagen, dass ich mir den kompletten Juli Zeit genommen habe. Zeit für die Dinge, die ich gerne tue und die nicht so viel mit arbeiten zutun haben. Auch der Juni war ähnlich – obwohl ich dort in jeder freien Minute gearbeitet habe, wo es ging, habe ich den Sommer bisher in vollen zügen genossen ( und will dies auch weiterhin tun). Ich habe jegliche Arbeit und auch den Sport gerne mal von mir weggeschoben. Urlaub, Ostsee, Festivals, Konzerte, Wochenendtrips, Zeit mit Freunden, Wochenenden bei meinen Eltern, ich habe alles mitgenommen und werde es natürlich auch weiterin tun, nur so langsam kann nun aber auch wieder etwas Alltag in mein Leben kommen, bevor es im September ganz ernst wird. Ich gehe seit letzter Woche wieder ein bisschen nebenbei Arbeiten und habe den Sport auch wieder fest in meinen Alltag integriert. Mein Buch will bis September fertig werden und mein Blog möchte auch wieder richtig geführt werden.
Auch wenn es jetzt noch alles recht locker klingt, weiß ich, dass mein Tag spätestens in einem Monat 48 Stunden bräuchte. Und ich denke, dass ich da nicht die Einzige bin.
Mit der Zeit haben sich bei mir ein paar feste Rituale eingeschlichen, womit ich besser meine Woche planen und schließlich alles irgendwie unter einen Hut bekommen kann, die ich nun mit euch Teilen will. Hier sind 6 Tipps zum besseren Zeitmanagement.

67782
Weiterlesen

Kommentare 52

8 Tipps um Geld zu sparen – für Reisen?

Wie oft höre ich den Satz: Was, du fährst schon wieder weg? Wie kannst du dir das leisten? Und dann kommen ein paar Worte über mein Alter und mein Beruf. Ich denke mir jedes mal, dass es eigentlich ganz einfach ist. Man muss einfach wissen, wie man mit seinem Geld umzugehen hat, oder wo man am besten spart. Und dann höre ich diesen Satz: Ich will auch verreisen, aber ich habe gar kein Geld dafür. Und genau dieser Satz hat mich dazu gebracht, diesen Beitrag zu tippen. Denn ich will euch sagen, dass jeder verreisen kann! Jeder!
Die Weltkarte passt in diesem Fall super zum Thema , sie stammt übrigens von Weltkarten.de
Und schmückt bereits mein Wohnzimmer.

Weltakte03

Weiterlesen

Kommentare 33

Die Sache mit dem Glücklich sein & 6 Tipps um glücklicher zu werden

Es ist Donnerstag, der 11.05, ich habe mein kleines blaues Notzizbuch auf dem Schoß und schreibe schon einmal diesen Blogeintrag für Samstag vor. Heute habe ich bis 14 Uhr gearbeitet und schon als ich heute Morgen aufgestanden bin und die Sonne bereits aufging wusste ich, dass dieser Tag nur gut werden kann. Nach der Arbeit beschloss ich aufgrund des guten Wetters ausnahmsweise auf Sport zu verzichten und mir bei Edeka schnell eine Melone rauszuholen, damit ich sie später auf dem Balkon, in der Sonne essen kann. Aus der Melone wurde eine Ananas, von der ich schnell ein Foto schoss, was ich bei Instagram hochlud und darunter ein ich bin so glücklich Text schrieb. Aber blicken wir mal ein Jahr zurück.

posti5

Weiterlesen