Alle Artikel in der Kategorie “Life

Kommentare 10

Mai || 05/12

Mai. Ein durchwachsener Monat. Irgendwo zwischen dem Wissen, dass der Sommer langsam beginnt und trotzdem noch nicht bereit für alles sein. Irgendwo zwischen Netflix und einer zu vollen To-Do Liste. Irgendwo zwischen dem Wunsch, neue Erinnerungen schaffen zu wollen und ein zu hoher Klausurendruck, der mich tagelang an meinen Schreibtisch fesselte.

Weiterlesen

Kommentare 33

Q & A || Beruf, Studium, Wohnung, Zukunft

So lange ich diesen Blog führe, habe ich über alles mögliche aus meinem Leben berichtet. Habe Gefühle geteilt, übers glücklich – und unglücklichsein geschrieben. Über Songs, Festivals, Reisen, gebe euch jeden Monat ein kurzes Update, was gerade so bei mir passiert, aber über eins habe ich noch nie so wirklich gesprochen. Über das, was ich jetzt wirklich mache. Beruflich, schulisch, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass ich hier wohne, wo ich wohne und was ich in meiner Zukunft machen möchte. Genau diese Fragen will ich jetzt beantworten.

  Weiterlesen

In Kategorie: Life
Kommentare 17

summer game

Im Gegensatz zum letzten Jahr ist dieses Jahr mein Sommer eher ruhig, was aber nicht bedeutet, dass er deshalb schlechter ist. Seit ein paar Tagen haben wir in Hamburg jeden Tag Sonne und über 20 Grad. Ich hatte schon den ersten Sonnenbrand auf der Nase – trotz Sonnencreme. Habe der Ostsee einen Besuch abgestattet, ein Bier an der Alster, war mit Freunden abends draußen auf den Straßen sitzen und habe Sommerabende auf dem Balkon verbrachr. Ein in bisschen Sommerfeeling war das auf jeden Fall. (Ich will mal ignorieren, dass für morgen die ersten Gewitter angesagt werden.) Und eins habe ich noch für mich gelernt: Sommer in der Stadt ist so viel schöner als auf dem Land.

Weiterlesen

Kommentare 12

11 Fragen & Antworten

Mein Schreibtisch ist so ausgerichtet, dass ich genau auf die Straße schauen kann. Es ist keine stark befahrene Straße, eher eine Nebenstraße. Wenn ich vor meinem Laptop sitze und arbeite oder lerne, muss ich nach draußen gucken. Ich liebe meinen Ausblick. Und ich liebe den Moment, wenn es schämmrig wird. Wenn in diesem Moment keine dicken Wolken am Himmel hängen würden, würde ich die Sonne untergehen sehen können. Ich könnte Stunden hier sitzen und einfach nach draußen gucken und über alles nachdenken. Es ist der Moment, wo ich beginne, kreativ zu werden. Mein Energydrink, der neben mir steht (stellen wir uns mal vor, dass er eine Maracujaschorle wäre) hat kaum noch Kohlensäure und schmeckt etwas abgestanden. Auf Spotify läuft ein Gemisch aus Nirvana, Oasis und Prinz Pi. Das ist irgendwie immer so, wenn ich kreativ werde. Es ist für den Moment perfekt.
Vor ein paar Wochen, hat mich Josie von Warm Winters für den Liebsten Award nominiert.Ich will in den folgenden Zeilen ihre Fragen beantworten.

Weiterlesen

In Kategorie: Life
Kommentare 20

Meine Tattoos

Schon mit dreizehn Jahren habe ich immer gesagt, dass ich mir, sobald ich achtzehn Jahre alt bin, ein Tattoo stechen werde. Einen Tag nach meinem achtzehnten Geburtstag habe ich dann wirklich einen Tattootermin abgemacht. Meine Eltern waren zu meiner Überraschung total begeistert und fast aufgeregter als ich. Dazu muss ich sagen, dass ich wirklich gar nicht aufgeregt war. Als ich dann meinem Umfeld davon erzählt habe, habe ich bis auf ein paar Ausnahmen nur negative Bemerkungen bekommen. Dinge wie „Dann finde ich dich aber hässlich“, „Das bleibt aber für immer“ und „Was machst du damit wenn du alt bist?“, waren nur drei von unglaublich vielen Sätzen. Ja, was ist, wenn ich es irgendwann hässlich finden sollte? Dann ist es so. Dann habe ich halt pech gehabt. Und die Tatsache, dass es für immer bleibt, ist eigentlich auch ziemlich klar. Das ist ja auch der Sinn der Sache, oder nicht? Ich steche mir schließlich nichts, um es irgendwann wieder wegmachen zu wollen. Und die Sache mit dem hässlich finden, ist im Grunde genommen auch nicht mein Problem gewesen. Inzwischen sehe ich meine Tattoos als ein Teil von mir an und will sie wirklich nicht mehr missen.

Weiterlesen

In Kategorie: Life